Markus Tepe

1971           geboren in Dinklage in Oldenburg

1994-1998   Studium Freie Kunst an der Kunstakademie Münster bei

                  Udo Scheel und Ulrich Erben

1999-2003   Studium der Malerei und Graphik an der Hochschule für                    Bildende Künste Dresden bei Max Uhlig und Ulrike                           Grossarth

2003-2005   Meisterschülerstudium bei Ulrike Grossarth

2004           Stipendium für Lithographie im Künstlerhaus am                               Lenbachplatz München

2006           Kulturpreis der Stadt Dinklage

2008           Otto Niemeyer-Holstein-Stipendium, Freundeskreis Otto                   Niemeyer Holstein Koserow/Usedom

seit 2007     Dozent an der Europäischen Kunstakademie Trier

Lebt und arbeitet freischaffend in Dresden

Markus Tepes Bilder sind vielfältig und reich. Mit Temperament, Konzentration und Kraft dringt er in den Formen- und Strukturenreichtum der Natur ein. Dabei liegt sein Augenmerk weniger auf dem geheimnisvoll befrachteten Landschaftsschauspiel als vielmehr auf dem ehrfurchterweckenden Naturdetail. Er organisiert das Ganze, staffelt räumlich, dynamisiert und setzt Akzente. Immer gibt es ordnende, zusammenfassende große Bewegungen. Er arbeitet sowohl auf Papier als auch auf Leinwand. Viele Materialien kommen zum Einsatz. Er braucht sie alle, denn er argumentiert mit ihrem jeweiligen Charakteristikum - er setzt sie für seine Bildaussage ein. Immer mehr strebt er nach Abstraktion, doch ist es bei ihm nicht ein Prozess des Vereinfachens und Transzendierens, sondern es ist ein Akt des Loslösens und Verselbständigens. Er erkennt die Möglichkeiten, die sich ihm und seiner speziellen Technik bieten. Er löst den realen Seheindruck zu einem fast ungegenständlichen Bild auf. Es entsteht eine heitere Leichtigkeit, ja - ein Schwebezustand, und alles ist offen: Wir können eine - bestimmte - Landschaft sehen, müssen aber nicht.

www.galerie-juergensen.de

Markus Tepe, Achterwasser - Usedom, 2008

Aquarell, Gouache, Graphit auf Papier, 65 x 50 cm

Markus Tepe, Meer, 2011

Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm

Markus Tepe, Blick aufs Meer (Kreta), 2008

Tuschestift, 30 x 21 cm

Markus Tepe, Südliche Landschaft (einer geht weg), 2011

Öl und Acryl auf Leinwand, 110 x 150 cm

Künstler_Inhalt