AUSSTELLUNG
Accrochage - Blick in die Sammlung von 20 Jahren
mit Bildern von Hans-Hendrik Grimmling, Yvonne Andreini, Sławomir Ćwiek, Hans Otto Schmidt, Gudrun Petersdorff, Stanisław Łabęcki, Elżbieta Gawlikowska, Jörg Ernert
(im Uhrzeigersinn) und anderen
GALERIEKONZERT  

Christina Kirchinger aus Regensburg, 1987 geboren, stellt Grafiken in den Techniken Kaltnadel, Radierung und Aquatinta aus.

Sie sagt: „Ich beschäftige mich mit dem vom Menschen gebauten Raum. Der Raum interessiert mich besonders in seiner Struktur, in der Eigenart seiner räumlichen Erstreckung in die Tiefe, sein flaches Daliegen bei vermeintlichen Hinweisen auf seine schier endlosen Weiten, seine Raumhaltigkeit genauso wie seine Enge, sein hauchdünnes Erscheinen, sein abruptes sich Verschließen in der Fläche. Er gibt den Anlass, meine eigene Wahrnehmung zu hinterfragen, führt mich zu übergeordneten Fragen wie denen danach, was wirklich ist und was nur so erscheint.“

 

Das Irida Trio mit

Johanna Hempen (Violine), Oliver Léonard (Violoncello) und Alexander Baier (Klavier) spielt am Sonnabend, 15. Oktober 2022 ab 17 Uhr

Werke von Joseph Haydn, Éric Tanguy und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Sonnabend 15. Oktober 2022,  Beginn 17:00 Uhr

Programm-Irida-15-10-2022