AUSSTELLUNG
Accrochage - Blick in die Sammlung von 20 Jahren
mit Bildern von Hans-Hendrik Grimmling, Yvonne Andreini, Sławomir Ćwiek, Hans Otto Schmidt, Gudrun Petersdorff, Stanisław Łabęcki, Elżbieta Gawlikowska, Jörg Ernert
(im Uhrzeigersinn) und anderen
KONZERT  Sonntag 26. Juni 2022, Beginn 11:30 Uhr

 Gustav Frielinghaus  (Violine)                                         Jaan Ots  (Klavier)                                                         

Der Hamburger Geiger und Echo Klassik Preisträger Gustav Frielinghaus und der Estnische Pianisten und Dirigenten Jaan Ots konzertieren seit einer ersten gemeinsamen Tournee 2006 im Rahmen der EMCY, European Union of Music Competitions for Youth, in unterschiedlichen Kammermusikformationen in Deutschland, Estland und der Schweiz. In der Galerie Jürgensen waren sie mit einem Sonatenprogramm und im Ensemble u. a. mit Schuberts Forellenquintett zu hören.

Für ihr aktuelles Programm haben sie sich auf Schatzsuche begeben und Werke zweier Organisten und Komponisten ans Licht gebracht. Die Chaconne des Stuttgarters Kurt Albrecht, eine eigenwillige Mischung aus Bach, Brahms und Hindemith, wurde 2020 als Weltersteinspielung auf CD veröffentlicht. Die Violinsonate des Hamburgers Joachim Schweppe von 1947 spielt in konsequenter Bitonalität mit rhythmischen und melodischen Motiven ganz im klassischen Sinne. Den musikalischen Rahmen des Konzerts bilden Meisterwerke von Beethoven und Brahms. So kommen neben den Neuentdeckungen auch die klassisch-romantischen Klänge nicht zu kurz.

 

Christina Kirchinger aus Regensburg, 1987 geboren, stellt Grafiken in den Techniken Kaltnadel, Radierung und Aquatinta aus.

Sie sagt: „Ich beschäftige mich mit dem vom Menschen gebauten Raum. Der Raum interessiert mich besonders in seiner Struktur, in der Eigenart seiner räumlichen Erstreckung in die Tiefe, sein flaches Daliegen bei vermeintlichen Hinweisen auf seine schier endlosen Weiten, seine Raumhaltigkeit genauso wie seine Enge, sein hauchdünnes Erscheinen, sein abruptes sich Verschließen in der Fläche. Er gibt den Anlass, meine eigene Wahrnehmung zu hinterfragen, führt mich zu übergeordneten Fragen wie denen danach, was wirklich ist und was nur so erscheint.“

 

Programm Konzert  zum Herunterladen